AUFBRUCH-UMBRUCH-ICH - Bärbel C. Heiland, Heilpraktikerin für Psychotherapie

+Meine Person+


Ich heiße Bärbel Christine Heiland und bin gebürtige Münchnerin.
Mein Mann und ich sind nun annähernd 30 Jahre verheiratet und haben drei Wunschkinder: zwei Töchter und einen Sohn.
Nach der Geburt der Jüngsten sind wir 2004 der Großstadt entflohen, um unseren Kindern ein Aufwachsen in der Natur, in engem Kontakt zu allem, was zwischen Himmel und Erde existiert, zu ermöglichen.
So haben wir uns im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen im Donaumoos mit seinen traumhaften Sonnenuntergängen und seiner bewegenden Geschichte niedergelassen.
Meine Familie gab und gibt mir immer wieder neue Impulse, mich tiefer in neue Themen wie beispielsweise Autismus einzuarbeiten und daran zu wachsen; so auch der Anfang 2013 diagnostizierte Asperger-Autismus meines Sohnes, damals gut 11 Jahre alt sowie die erst im Spätherbst 2017 erfolgte Diagnose Atypischer-Autismus bei meiner ältesten Tochter.
Neue interessante Aufgaben werden sicher auch in 2019 auf mich warten ....
 

 
+Meine Praxis+
 

AUFBRUCH           Ich mache mich auf den Weg…
 
UMBRUCH            … und beginne meine Veränderung…
 
ICH                       … und komme nach einer Reise, egal ob kurz,
                             lang, beschwerlich oder leicht, bei meinem
                             Kern, meinem ICH, an.
 


Ich begleite Menschen einfühlsam auf ihrem Weg

* bei der Bewältigung von einschneidenden Lebensereignissen
* bei der Annahme und Integration chronischer Erkrankungen
   oder/und Behinderungen bei sich selbst oder im engen Familien- und
   Freundeskreis in das Leben
* bei daraus resultierenden Veränderungen



Ich begleite Eltern autistischer Kinder

* bei der Verarbeitung der Diagnose
* bei notwendigen und sinnvollen Umstrukturierungen des Alltags
* in Krisensituationen



Ich biete Eltern autistischer Kinder

* Psychoedukation (auch im Umfeld)
* Beratung (auch im Umfeld)
* Coaching
* Burnoutprävention 



Ich begleite (fast) erwachsene Asperger-Autistinnen und -Autisten

* auf ihrem -teils beschwerlichen- Lebensweg



Ich coache (fast) erwachsene Asperger-Autistinnen und -Autisten

* in den Bereichen, die sie selbst definieren


 

Hierbei greife ich auch auf meinen persönlichen Erfahrungsschatz aus dem Leben mit meinem Sohn, Asperger-Autist, und einer meiner Töchter, Atypische Autistin, zurück.




Ein kleiner, heimeliger Therapieraum für Einzelsitzungen steht vor allem vormittags zur Verfügung; nachmittags, abends oder samstags können Hausbesuche flexibel terminiert werden. Einzelheiten und Preise entnehmen Sie bitte unter "Praxisgebühren".



  
+Aus- und Fortbildungen+
 

Energetisch geistiges Heilen 
(2011, DHS, Ingolstadt)
                        
Burnout- und Streßpräventionstherapeut mit Seminarleiterschein 
(2012, Paracelsus-Schule, Augsburg)
 
Progressive Muskelentspannung nach Jakobson mit Seminarleiterschein
(2012, Paracelsus-Schule, Augsburg)

Achtsamkeitszyklus (seit 2004 fortlaufend bei M. Wagner, Aresing-Unterweilenbach)




Autismus

2014 Heimerer-Akademie, München: "Grundlagen und Unterstützungs-
         möglichkeiten" 
         (Referentin: Dr. Christine Preissmann)
2015 autkom, München: "TEACCH-Ansatz Einführung"
         (Referentin: Angelika Rösch)
2015 Autismus Deutschland: "Das doppelte Chaos - Pubertät und ASS"
         (Referentin: Manuela Gregers, Diplom-Pädagogin)
2015 Autismus Deutschland: "Methoden der Asperger-Therapie"
         (Referentin: Martina Steinhaus, Diplom-Psychologin)
2015 Regionalverband Autismus Donau-Ries: "Deeskalation und Krisen-
         management bei Menschen mit Autismus"
         (Referent: Dr. Christian Schanze, FA für Psychiatrie und
         Psychotherapie)
2016 autkom, München: "Autismus kindgerecht erklären"
         (Referentin: Isabel Lindemann)
2017 Autismus Deutschland: "Autistisches Wahrnehmen und Denken"
         (Referenten: Matthias Brien, Heilpraktiker für Psychotherapie
                              Reinhard Rudolph, Diplom-Psychologe)
2017 SHG Ingolstadt "TEACCH-Workshop"
         (Referentin: Waltraud Sachseder, Heilpädagogin)
2018 SHG Ingolstadt "Grenzen setzen und Gewaltfreie Kommunikation
         nach Rosenberg"
         (Referentin: Sabine Clausing, Heilpraktikerin für Psychotherapie)
2018 SHG Ingolstadt "Just do it" Prokrastination auch in Bezug auf
         Autismus
         (Referentin: Susanne Marothy, Dipl- Lehrerin, Montessori-
         Heilpädagogin und -Therapeutin, Heilpraktikerin für
         Psychotherapie
2018 autkom, München: "Unterstützung der sozialen und emotionalen
         Kompetenz"
         (Referentin: Sophia Koburg)
2019







+Sonstiges+


* Vorträge und Kurse zum Themenkreis Autismus und Behinderung

Vorträge finden Sie unter "Gruppen/Kurse/Seminare".
Diese und weitere Vorträge sind selbstverständlich auch in ihren Räumlichkeiten möglich. Bitte sprechen Sie mich dazu unverbindlich an. 



* Kurse zum Erlernen der Progressive Muskelentspannung
   nach Jakobson (auch integriert in Therapiesitzungen)

Kurse finden Sie unter "Gruppen/Kurse/Seminare".
Progressive Muskelentspannung nach Jakobson wird in Gruppen von max. 12 Personen erlernt. Selbstverständlich können Sie auch Einzelsitzungen  -in meiner Praxis oder bei Ihnen zu Hause– wählen. Kurse in Progressiver Muskelentspannung nach Jakobson sind in ihren Räumlichkeiten möglich. Bitte sprechen Sie mich dazu unverbindlich an.



* Themen-Elternabende in Schulen, Kindergärten, Einrichtungen

Gerne gestalte ich ihren Elternabend mit Vorträgen, Phantasiereisen, neuen Impulsen in Absprache mit Ihnen bzw. ihrem Elternbeirat. Bitte sprechen Sie mich dazu unverbindlich an. 



* Dozentin an den Volkshochschulen Neuburg/Donau, Ingolstadt
   und Eichstätt

Vorträge, Workshops, Kurse siehe aktuelle Programmhefte, Internet bzw. unter der Rubrik "Gruppen/Kurse/Seminare" hier auf der Homepage.


* Leiterin der Selbsthilfegruppe Autismus Ingolstadt zusammen
   mit Tanja Habermaier (rein ehrenamtliches Engagement!)







 
          
 
 
 
Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint